Mein Februar 2024: Laut und leise.

Mein Februar 2024: Laut und leise.

Sich bewusst damit auseinanderzusetzen, unter welchen Stern man das Jahr setzen möchte, kann so kraftvoll sein und dem täglichen Erleben tatsächlich einen neuen Drive geben. Ich liebe mein Jahresmotto und freue mich, welche Veränderungen tatsächlich in meinem Alltag stattfinden. Von spontanen Besuchen bei Freunden. Bis hin zu ganz neuen Klientinnen, mit denen ich riesigen Spaß in der Zusammenarbeit habe…

Im Februar war alles dabei. Erfolg im Business. Spaß auf der Piste. Apres Ski. Stille Momente daheim. Schnupfen auskurieren. Stille. Pause. Anfragen für Kooperationen.

Das Leben ist im Fluss.

Neues Highlight: StrategieSessions

Ich höre von meinen Frauen am Anfang immer wieder “Ich möchte meine Klarheit finden, wo es für mich hingehen kann”.  Und ja, ich kenne dieses Stochern im Nebel, die Gedankenkreisel und das scheinbare haltlose Schweben im Raum nur zu gut. Ich weiß auch, dass man sich da etwas wünscht, an dem man sich festhalten oder an dem man arbeiten kann. 

Deshalb habe ich Anfang des Jahres spontan beschlossen, zehn 30-minütige Termine zu verschenken, in denen ich mit den Frauen über ihre Herausforderungen spreche und sie von mir konkrete Tipps und Hilfestellungen bekommen, was die nächsten sinnvollen Schritte für sie sein können. Diese Termine gehen weg wie warme Semmeln und ich habe beschlossen, das jetzt regelmäßig anzubieten. Die März-Sessions sind schon ausgebucht.

Die StrategieSessions sind für Frauen, die eine Arbeit haben, die sich gerade nicht mehr erfüllend anfühlt und sie nach einer Aufgabe suchen, für die sie wirklich brennen. Für Frauen, die nach einer neuen Richtung suchen und endlich ins Tun kommen wollen. Für Frauen, die das Gefühl haben, ganz viel in sich zu tragen, das endlich raus möchte und die ein sinnstiftendes Herzensprojekt angehen möchten.

Die nächsten Termine werde ich wieder in meiner HerzensPost (meinem Newsletter) bekanntgeben.

Schreiben ist wie Denken auf Papier

Seit ich denken kann, habe ich Tagebuch geschrieben. Journals. Meine Gedanken in ich weiß nicht, wie vielen Notizbüchern, festgehalten. Ich bin schon immer eine Denkerin und meine Worte suchen sich schon immer ihren Weg. In den letzten Jahren sind meine ganzen Worte viel in meine Kurse und OnlineProgramme geflossen. 

Seit ich Anfang des Jahres wieder angefangen habe zu bloggen, stelle ich fest, dass ich mich wieder intensiver und tiefer mit den unterschiedlichsten Themen auseinandersetze. In diesem Monat habe ich mich viel mit der Coaching-Bubble und den daraus resultierenden Herausforderungen beschäftigt. Und es tut mir so richtig gut, meine Gedanken und Sichtweisen festzuhalten und nicht nur in mir rumzutragen. Meine Gedanken, Ansichten und Blickwinkel dazu findest du in folgenden Blogbeiträgen:

Coaching für Frauen: Sinnvoll oder Abzocke?

Coaching vs. Mentoring: Was ist der Unterschied?

Empowerment-Coaching: Was ist das?

Veränderung – entweder du gehst sie aktiv an oder das Leben verändert dich

Seit Jahren reden wir in der Familie darüber, dass wir unsere Faschingsferien in einem anderen Skigebiet verbringen wollen, da der Schnee ganz einfach zu schlecht ist. Das Wetter zu warm. … Und trotzdem buchen wir immer wieder dieselbe Ferienwohnung (wir lieben sie ganz einfach) und finden den Absprung nicht. Bis – ja, bis heuer.

Denn der Schnee war tatsächlich so gut wie nicht vorhanden und das Wetter war viel zu warm vorausgesagt, so dass wir uns angeschaut und beschlossen haben, den Urlaub zu stornieren. Das hat für sehr große Enttäuschung gesorgt, denn wir alle haben uns darauf gefreut. Mein Mann war dann super spontan, hat nach den höchsten Schneehöhen geschaut, gecheckt, ob es noch eine bezahlbare Unterkunft gibt und gebucht.

Schwupps saß die ganze Familie Polenz im Auto auf dem Weg in ein neues Skigebiet, auf das wir uns alle sehr gefreut haben. Was soll ich sagen… Das war mit das Beste, was uns passieren konnte. Der Urlaub ist so komplett anders verlaufen, als unsere Skiurlaube davor und wir waren alle super happy damit. Das Leben ist Veränderung und es klopft so lange an, bis du es hineinlässt.

Was im Februar 2024 sonst noch los war:

  • Der erste InspireHER WomenCircle des Jahres 2024 hat stattgefunden. Wir waren eine wundervolle kleine und intime Runde und ich freue mich schon auf den Circle am 20. März 2024.
  • Ich habe mit einer kleinen Runde den PilotWorkshop Be Bold – Be You: Get started getestet. Es bedarf noch ein paar Anpassungen und dann wird er als OnlineWorkshop live gehen 🙂
  • Human Design Readings standen hoch im Kurs. Ich glaube, ich habe noch nie so viele Readings in einem Monat gegeben.
  • Zwei wundervolle Frauen sind mit mir in ihre 12-Wochen Happy YOU Coaching gestartet. Ich freue mich sehr, in den nächsten 3 Monaten mit ihnen unterwegs zu sein.
  • Ich habe meine Webseite fast geschrottet, einfach weil ich eine Einstellung anders haben wollte – ich glaube es ist doch besser, ich überlasse das meinen Admin-Jungs.

Ausblick auf den März 2024

  • Meine Webseite mit den neuen Inhalten geht online.
  • Meine Schritt-für-Schritt-Anleitung ME Time erblickt das Licht der Welt.
  • Es werden 2 Plätze im Coaching frei.
  • Vielleicht öffne ich sogar ein oder zwei Plätze für das 1:1 Mentoring – Näheres gibt’s in meinem Newsletter.
  • Ich werde wieder ein verlängertes Wochenende am Chiemsee verbringen und mit den Awakening Women in meine persönliche Entfaltung eintauchen *freu*

Denk immer daran:

Sei mutig. Sei du selbst. Du bist wundervoll.

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Ich freue mich, wenn ich von dir höre.

HerzensGrüße

Daniela

COACHING FÜR FRAUEN DIE SICH
SELBST WIEDER FINDEN WOLLEN

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Ich freue mich, wenn ich von dir höre.

HerzensGrüße

Daniela

COACHING FÜR FRAUEN DIE SICH SELBST WIEDER FINDEN WOLLEN

Weitere Beiträge