November 2021: Da macht man Pläne…

… und das Leben lacht sich schlapp.

Mein November war ganz anders als geplant. Schmöcker gerne rein, was so alles los war.

 

Die ZwischenZeit hat ihre Tore geöffnet

Die ZwischenZeit ist mein onlineRetreat zwischen Weihnachten und dem 6. Januar. Sie gibt dir einen Raum, um dir selbst wieder näher zu kommen ohne dafür großen Aufwand betreiben zu müssen. Selbst dann, oder auch gerade dann,  wenn die Zeit zwischen den Jahren für dich alles, aber nicht ruhig ist. Außerdem teile ich mit dir meine liebsten Rituale in dieser Zeit.

Es hat mich von Herzen gefreut, dass schon bei der ersten Ankündigung, dass die ZwischenZeit gebucht werden kann, 10 Frauen direkt gebucht haben. 2 davon das Verschenker-Ticket, mit dem eine Freundin auch mit an dem Retreat teilnehmen kann. 

Ab dem 24. Dezember bis zum 6. Januar bekommen die Teilnehmerinnen insgesamt 14 Mails jeden Morgen. Die Mails bauen inhaltlich aufeinander auf, sind jedoch ganz verschieden. Wir gehen es auf weibliche Weise an. Wir werden schreiben, kreativ sein, lauschen, meditieren, genießen.

Der Kurs ist eine Brücke, die vom alten ins neue Jahr führt. Die ersten Tage werden ums Loslassen des alten Jahres gehen. Die Tage zwischen den Jahren sind ausschließlich uns selbst gewidmet. Den Träumen. Den Zielen. Im neuen Jahr begleitet der Kurs dabei, die Samen für die kommenden Monate zu finden und zu setzen.

Ich freue mich wie Bolle auf diese zauberhafte und wundervolle Zeit.

 

Wie finde ich denn wieder einen Zugang zu mir selbst?

Das ist eine der häufigsten Fragen, die mir in einem Vorgespräch zum Coaching oder in Soulful Hour Sessions gestellt werden. Am einfachsten funktioniert das, in dem man anfängt sich selbst zuzuhören. Und zwar dem Herzen und dem Bauch. Und wie funktioniert das dann wieder? 

Mein LieblingsTipp dafür ist das Journaling. Manchmal tut es einfach gut, die Gedanken und Gefühle nicht nur in sich rumzutragen, sondern auch auszudrücken. Dabei braucht es manchmal einfach die richtigen Fragen. Die wesentlichen 4 Fragen habe ich in einem Journal-Workbook zusammengefasst. Jede Frau die sich zu meiner HerzensPost anmeldet, bekommt dieses Workbook als Dankeschön direkt in ihr Mail-Postfach geschickt. 

Das Journal-Workbook Komm dir näher hilft dir, durch 4 einfache Fragen einen liebevollen Zugang zu dir selbst zu bekommen, ohne viel Aufwand dafür betreiben zu müssen. Gerade dann, wenn du dich selbst etwas aus den Augen verloren hast.

 

Ruhemodus hört sich viel schöner an als Quarantäne

Positiv. Diese Nachricht hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen – vor allem weil eines meiner Familienmitglieder zur Risikogruppe gehört. Für mich war klar: Ich gehe nicht nur in Quarantäne, sondern daheim wirklich in Isolation. Also bin ich mit Sack und Pack in unser Gästezimmer gezogen. Meine Welt wurde 12qm groß.

Eine liebe Bekannte hat diese Zeit als Selbstfindung Deluxe ausgedrückt. Und ich gebe ihr recht. Emotionale Talfahrten haben sich die Tür in die Hand gegeben mit Zeiten der Einsichten und Momenten, in denen ich ganz bei mir war. Ich wollte ziemlich schnell wieder produktiv sein. Arbeiten. Für meine Klientinnen da sein.

Mein Körper hat mir sehr schnell gezeigt, dass ich die Krankheit nicht auf die leichte Schulter nehmen soll, sondern mir wirklich Ruhe gönnen darf. Diese 2 Wochen Ruhemodus haben schon ihren Grund und ich gönne es mir sogar, auch jetzt, danach, noch etwas langsamer und bedachter unterwegs zu sein.

Auf diesem Weg ein ganz herzliches Dankeschön, an alle, die mich durch diese Zeit begleitet haben.

 

Was sonst noch im November 2021 passiert ist:

  • Bevor ich mir den Virus eingefangen habe, hat mein Laptop zum kränkeln angefangen. Nach einem Upgrade auf eine neue Version wollte es ganz einfach nicht mehr starten. Es muss tatsächlich zu einem Techniker, der es hoffentlich wieder zum Leben erwecken kann. Ich durfte feststellen: vieles von den Dingen, die auf dem Laptop gespeichert sind brauche ich nicht wirklich. Ich kann gut von unserem Familien-Laptop aus arbeiten (auch wenn hier die D-Taste nicht wirklich gut funktioniert)
  • Meine ersten Ideen für Kurse und Seminare sind schon aufgeschrieben und es geht vermutlich im Februar 2022 mit einer größeren MasterClass los. Die konkrete Planung ist allerdings meinem Ruhemodus zum Opfer gefallen und wird wahrscheinlich im Dezember 2021 vervollständigt.
  • Wir haben uns endlich einen Saugroboter gekauft. Ich liebe es, dass er meine Arbeit erledigt, während ich mit dem Hund im Wald spazieren bin.

 

Und darüber habe ich im November 2021 gebloggt:

 

 

Warum Veränderung in erster Linie Annehmen bedeutet

 

 

QuickFix: Wie du dich selbst findest, wenn du dich im Alltag verloren hast

 

Ausblick auf meinen Dezember 2021

  • Es gibt noch genau zwei Plätze für Coachings im Dezember 2021. Erstgespräche dafür können noch bis zum 10.12.21 gebucht werden. Die Coachings starten in der Woche vom 13. Dezember 2021. 
  • Ab dem 20. Dezember 2021 werde ich mich in meine Weihnachtshöhle zurückziehen und bin dann wieder ab dem 10. Januar für euch da.
  • Vorher blogge ich aber noch meinen Jahresrückblick 2021. Das wird ein größeres Projekt und ich freue mich schon jetzt, einen liebevollen Blick zurück zu werfen.

 

Komm gut durch diese wilde Zeit. Pass gut auf dich auf und bleib gesund.

 

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Ich freue mich, wenn ich von dir höre.

HerzensGrüße

Daniela

COACHING FÜR FRAUEN DIE SICH
SELBST WIEDER FINDEN WOLLEN

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Ich freue mich, wenn ich von dir höre.

HerzensGrüße

Daniela

COACHING FÜR FRAUEN DIE SICH SELBST WIEDER FINDEN WOLLEN

Weitere Beiträge

Mein Februar 2024: Laut und leise.

Mein Februar 2024: Laut und leise.

Mein Februar 2024: Laut und leise. Sich bewusst damit auseinanderzusetzen, unter welchen Stern man das Jahr setzen möchte, kann so kraftvoll sein und dem täglichen Erleben tatsächlich einen neuen Drive geben. Ich liebe mein Jahresmotto und freue mich, welche...

mehr lesen